Bald beginnt die schönste Zeit des Jahres. Zahnschmerzen können die Urlaubsstimmung erheblich trüben. Der kostenfreie proDente Sprachführer übersetzt die wichtigsten Fragen und Begriffe rund um Zahnschmerzen in 7 Sprachen.

„Das Faltblatt soll Urlaubern helfen, sich im Fall der Fälle beim Zahnarzt im Reiseland verständigen zu können“, erklärt Dirk Kropp, Geschäftsführer der Initiative proDente. „Der Sprachführer enthält Formulierungen zu akuten Zahnbeschwerden und Vorerkrankungen in verschiedenen Sprachen gängiger Urlaubsländer.“ So beinhaltet das kleine Wörterbuch Übersetzungen in Englisch, Französisch, Griechisch, Italienisch, Portugiesisch, Spanisch und Türkisch.

Weitere proDente-Tipps für einen unbeschwerten Urlaub:

  • Vor Reisebeginn zur Kontrolluntersuchung zum Zahnarzt.
  • Reisekrankenversicherung abschließen.
  • Auslands-Notruf-Telefonnummer der Krankenkasse erfragen oder Kontaktadressen für den Notfall vor Ort notieren.
  • Reiseapotheke mitnehmen.
  • Zahnbürste, Zahncreme, Zahnzwischenraumbürsten oder Zahnseide, ggfs. auch Mundwasser einpacken.
  • Prothesen, Spangen und Reinigungsmittel nicht vergessen.

Kostenfrei bestellen

Patienten können das Informationsmaterial bei proDente unter der Telefonnummer 01805 55 22 55 oder auf www.prodente.de unter dem Menüpunkt „Service – Broschüren für Patienten“beziehen.

Zahnärzte und zahntechnische Innungsbetriebe erhalten je 100 Exemplare des Informationsmaterials kostenfrei auf den Fachbesucherseiten der Website oder per Telefon.

Quelle:
Initiative proDente e.V.